Bürgerjury im Wettbewerb „Ausgezeichnet! – Wettbewerb für vorbildliche Bürgerbeteiligung“ des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

Im Auftrag des Bundesumweltministeriums kontaktiert uzbonn derzeit bundesweit Bürgerinnen und Bürger, um per Zufallsauswahl Teilnehmerinnen und Teilnehmer für eine Bürgerjury im Rahmen des Wettbewerbs „Ausgezeichnet! – Wettbewerb für vorbildliche Bürgerbeteiligung“ zu gewinnen. Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) hat den Wettbewerb zusammen mit dem Umweltbundesamt (UBA) ins Leben gerufen, um auf vorbildliche Bürgerbeteiligungsverfahren aufmerksam zu machen und den Austausch und Dialog zu diesem Thema weiter zu fördern. Hierbei werden vorbildliche Bürgerbeteiligungsprojekte aus dem ganzen Bundesgebiet ausgezeichnet. Denn vorbildliche Praxisbeispiele sind eine wichtige Hilfestellung bei der Planung und Durchführung von Bürgerbeteiligungsverfahren – sie können als Beispiele guter Praxis positive Impulse geben. Die IFOK GmbH unterstützt das BMU und UBA bei der Durchführung des Wettbewerbs.

Ziel ist es, vorbildliche Bürgerbeteiligungsprojekte aus dem ganzen Bundesgebiet sichtbar zu machen, der Öffentlichkeit vorzustellen und damit einen Impuls zu geben, um die Qualität von Bürgerbeteiligungsprozessen weiter zu steigern. Die Auswahl der Gewinner-Projekte wird von einer Jury getroffen: Neben einer fachlichen Expertenjury soll auch eine Bürgerjury die ca. 30 nominierten Wettbewerbseinreichungen auf Basis von vorliegenden Bewertungskriterien beurteilen und Empfehlungen für Gewinner-Projekte, die besonders vorbildlich sind, aussprechen.

Dazu kommt die Bürgerjury am Samstag, den 01. September 2018, im Bundesumweltministerium in Berlin zusammen. Anschließend entsendet die Bürgerjury drei Vertreterinnen beziehungsweise Vertreter zur finalen Jurysitzung am 28. September 2018, in der die finale Gewinnerauswahl erfolgt. Die Bürgerjury ist außerdem zur Abschlussveranstaltung, die voraussichtlich am 21. November 2018 stattfindet, mit Prämierung der Gewinner-Projekte des Wettbewerbs im BMU in Berlin eingeladen.

Damit fließen neben dem fachlichen Blick der Expertinnen und Experten auch die Stimmen der Bürgerinnen und Bürger in die Prämierung ein. Um ein möglichst breites Bild zu erhalten, werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Bürgerjury durch eine Zufallsauswahl gewonnen.

Weitere Informationen zum Wettbewerb unter: www.vorbildliche-buergerbeteiligung.de